Archiv der Kategorie: Jahr 2014

Natur zeigt nach 100 Jahren sein Gesicht

021

Der Weg zur Fischteppe zeigt ein weiteres Wehr am Kanal.

Schon zur Jahrhundertwende hatten Pioniere die Wasserkraft entdeckt. Die Amperwerke in Bayern war einer der ersten Betriebe der Art. Nach den Dampfkraftwerken war dieses eine wesentliche Erleichterung. Leider hatte auch der Frost seine Tücken, es musste das Eis zersägt werden und über diesen Leerschuss am Rechen vorbei geführt werden durch zahlreiche Männer vom Wasserbau. So wurden auch Leitpflöcke gesetzt um den Fluss anschließend zu steuern , Zeitzeugen erzählen viele Geschichten aus der Zeit, wo auch im Jahre 1912 ein Wasser Kraftwerk an der Amper eingeweiht wurde durch den Prinzregenten Luitpold im März 1912.

Eiche Die Gerbsäure des Eichenholzes verbindet sich mit den Eisensalzen des Wassers, wodurch das Holz sehr hart wird und sich stark verfärbt. Q: Wicki

Eiche Die Gerbsäure des Eichenholzes verbindet sich mit den Eisensalzen des Wassers, wodurch das Holz sehr hart wird und sich stark verfärbt. Q: Wicki

Echenbohlen bilden ein Wehr das auch bei Eisbildung nützlich ist.

Stauwehr nach 100 Jahren, Wasser konservierte das Eichenholz.

Naturenergie Wasserkraft, erzeugt hier mit drei Francis Turbinen Strom umweltfreundlich seit 1910 im WASSERKRAFTWERK heute.